Sternbilder im Juli

Die folgenden Sternbilder können im Monat Juli bei einer geographischen Breite von 47° Nord (Schweiz) am besten beobachtet werden.

IAU Name Deutscher Name Saison Deklination DSO
Andromeda (And)AndromedaJun … Feb+53.2°+21.7°18
Aquarius (Aqr)WassermannJul … Dez+3.3°-24.9°5
Aquila (Aql)AdlerJul … Sep+18.7°-11.9°4
Bootes (Boo)BärenhüterDez … Sep+55.0°+7.4°3
Canes Venatici (CVn)JagdhundeJan … Jul+52.4°+27.8°16
Capricornus (Cap)SteinbockJul … Okt-8.4°-27.6°1
Cassiopeia (Cas)KassiopeiaJul … Jan+77.7°+46.7°19
Cepheus (Cep)KepheusMai … Dez+88.7°+53.4°21
Coma Berenices (Com)Haar der BerenikeDez … Jul+33.3°+13.3°19
Corona Australis (CrA)Südliche KroneJun … Aug-36.8°-45.5°0
Corona Borealis (CrB)Nördliche KroneJan … Sep+39.7°+25.5°0
Cygnus (Cyg)SchwanMär … Dez+61.4°+27.7°35
Delphinus (Del)DelfinApr … Nov+20.9°+2.4°3
Draco (Dra)DracheFeb … Sep+86.5°+47.5°9
Equuleus (Equ)FüllenJun … Nov+13.0°+2.5°0
Hercules (Her)HerkulesMär … Okt+51.3°+3.7°6
Lacerta (Lac)EidechseMai … Dez+56.9°+35.2°2
Lyra (Lyr)LeierFeb … Dez+47.7°+25.7°7
Microscopium (Mic)MikroskopJul … Sep-27.5°-45.1°0
Ophiuchus (Oph)SchlangenträgerMär … Aug+14.4°-30.2°12
Pegasus (Peg)PegasusJun … Dez+36.6°+2.3°13
Pisces (Psc)FischeJul … Jan+33.7°-6.3°4
Piscis Austrinus (PsA)Südlicher FischJul … Okt-24.8°-36.5°0
Sagitta (Sge)SagittaApr … Nov+21.6°+16.1°2
Sagittarius (Sgr)SchützeMai … Sep-11.7°-45.3°20
Scorpius (Sco)SkorpionApr … Aug-8.3°-45.8°10
Scutum (Sct)SchildApr … Sep-3.8°-15.9°2
Serpens (Ser)SchlangeMär … Sep+25.7°-16.1°2
Triangulum (Tri)DreieckJun … Mär+37.3°+25.6°6
Ursa Maior (UMa)Großer BärNov … Jul+73.1°+28.3°17
Ursa Minor (UMi)Kleiner BärJan … Dez+90.0°+65.4°0
Vulpecula (Vul)FüchschenMär … Dez+29.5°+19.4°9

Anmerkung: Die Spalte "Saison" gibt an, in welchen Monaten das Sternbild nachts bei einer geographischen Breite von 47° Nord am höchsten am Himmel steht und somit am besten beobachtet werden kann. Mitte des Monats steht dann das Sternbild (IAU Grenze) um Mitternacht ganz oder teilweise über dem Horizont. Bei zirkumpolaren Sternbildern befinden sich diese in der Nähe des Zenits. Es kann also teils auch außerhalb der Saison gesehen werden, geht dann aber entweder früh unter oder sehr spät auf oder ist nur teilweise sichtbar. DSO bezieht sich auf die Anzahl beschriebener Deep-Sky Objekte.