Kugelsternhaufen Messier 107

Messier 107
Messier 107: Aufnahme mit dem Hubble Weltraumteleskop. © ESA/Hubble & NASA [215]

Geschichte

Der Kugelsternhaufen M 107 wurde im April 1782 von Pierre Méchain entdeckt. Er erwähnte seine Entdeckung in seinem Brief vom 6. Mai 1783 an Bernoulli. Leider kam seine Entdeckung nachdem Messier seine Liste von zur Veröffentlichung in der «Connoissance des Temps» von 1784 eingereicht hatte. Möglicherweise wäre der Nebel in einer späteren Publikation von Messiers Katalog aufgenommen worden, doch es gab keine. Wilhelm Herschel entdeckte unabhängig davon diesen Kugelsternhaufen und konnte ihn in seinem Teleskop in Einzelsterne auflösen. Später wurde dieser von Dreyer als NGC 6171 in seinen 1888 erschienenen «New General Catalogue of Nebulae and Star Clusters» aufgenommen. Erst 1947 identifizierte Helen Sawyer Hogg NGC 6171 mit Méchains Entdeckung und fügte diese als M 107 zusammen mit M 105 und M 106 dem Messier-Katalog hinzu. [196, 217]

Physikalische Eigenschaften

M 107 ist einer der über 150 Kugelsternhaufen, welche zu unserer Milchstrasse gehören. Das Zentrum ist nicht besonders dicht gepackt mit Sternen. Er ist rund 6.4 kpc (20'000 Lichtjahre) von der Erde entfernt und enthält 182'000 Sonnenmassen. [251]

«Revised NGC/IC», «Historic NGC/IC», Version 2022-09-01, © Dr. Wolfgang Steinicke [277]
BezeichnungNGC 6171
TypGCL (X)
Rektaszension16h 32m 31.9s
Deklination-13° 03' 11"
Durchmesser13 arcmin
Visuelle Helligkeit7.8 mag
Metrische Entfernung6.400 kpc
Dreyer Beschreibungglobular, L, vRi, vmC, R, rrr
Identifikation, AnmerkungenM 107, GCL 44

Auffindkarte

M 107 befindet sich im Sternbild Ophiuchus (Schlangenträger) 2° 45' von ζ Ophiuchi entfernt. Die beste Beobachtungszeit ist Mai bis Juli.

Ophiuchus: M 107
Karte M 107
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Quellenangaben

149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
196Celestial Atlas by Curtney Seligman; cseligman.com/text/atlas.htm (2020-12-28)
215Explore - The Night Sky | Hubble’s Messier Catalog; nasa.gov/content/goddard/hubble-s-messier-catalog (2020-12-31)
217The Messier Catalog (SEDS); messier.seds.org (2021-01-01)
251«Young Radio Pulsars in Galactic Globular Clusters» Jason Boyles, Duncan R. Lorimer, Phil J. Turk, Robert Mnatsakanov, Ryan S. Lynch, Scott M. Ransom, Paulo C. Freire, Khris Belczynski; The Astrophysical Journal, Volume 742, Number 1; DOI:10.1088/0004-637X/742/1/51
277«Historische Deep-Sky Kataloge» von Dr. Wolfgang Steinicke; klima-luft.de/steinicke (2021-02-17)