Planetarischer Nebel Merrill 2-1 + Galaxie IC 4538

Merrill 2-1
Merrill 2-1: Aufnahme mit dem Hubble Weltraumteleskop. © ESA/Hubble & NASA, Judy Schmidt [165]

Geschichte

Dieser kleine planetarische Nebel Me 2-1 wurde 1942 von dem amerikanischen Astronomen Paul Willard Merrill entdeckt, als er Objektiv-Prismen-Fotografien betrachtete, die 1940 von William C. Miller mit dem 10-Zoll-Teleskop des Mount Wilson Observatory aufgenommen worden waren. Der Nebel zeigte eine deutlich helle Hα Linie. Er entdeckte auch einen zweiten planetarischen Nebel (Me 2-2 in Lacerta). Die Entdeckung wurde durch Spaltspektrographenbilder bestätigt, die 1941 mit dem 100-Zoll-Teleskop aufgenommen wurden. Beide zeigten, dass die Hauptlinien des Nebels stark ausgeprägt waren. Er beschrieb den planetarischen Nebel als Scheibe mit einem Durchmesser von 6 Bogensekunden und ohne einen auffälligen Kern. [526]

Physikalische Eigenschaften

Nach Simbad beträgt die Entfernung 6665 pc (21'738 Lichtjahre). Die scheinbare Helligkeit in den verschiedenen Bändern ist: B 12.2 mag, V 12.20 mag, G 18.35 mag, J 13.78 mag, H 13.95 mag, K 13.16 mag. [145]

Etwa 45 Bogensekunden westlich von Me 2-1 befindet sich der Doppelstern CD-23 12237 (SAO 183407) mit einer visuellen Helligkeit von 9.8 mag. Es ist ein oranger Stern der Spektralklasse K2. Sein Partner ist nur 0.1 Bogensekunden entfernt. Die Entfernung wird mit 454-533 pc angegeben, sie ist also viel näher und hat nichts mit dem PN zu tun. [145, 149]

«Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae» Acker et al., 1992 [141]
Bezeichnungen PN G342.1+27.5: Me 2-1, PK 342+27.1, ARO 88, ESO 514-12, He 2- 126, Sa 2- 120, StWr 4- 2, VV 72, VV' 124, Wray 16- 176, Y-C 2-18
Rektaszension (J2000.0) 15h 22m 19s
Deklination (J2000.0) -23° 37' 31"
Abmessungen 6." (optisch), 7." (radio)
Radialgeschwindigkeit +45.5 ± 5.3 km/s
Expansionsgeschwindigkeit 13.0 (O-III) km/s
Z-Stern Bezeichnungen AG82 178, CD -23 12238
Z-Stern Magnitude B: 18.85
Z-Stern Spektraltyp IUE Sp.,P Cyg
Entdecker MERRILL 1942

Galaxie IC 4538

Merrill 2-1 + IC 4538
Merrill 2-1 + IC 4538: Ausschnitt aus PanSTARRS/DR1 Color [147]

Die Spiralgalaxie IC 4538 etwa 15 Bogenminuten westlich von Me 2-1 wurde bereits am 26. Mai 1895 von dem amerikanischen Astronomen Lewis Swift mit dem 16-Zoll-Clark-Refraktor des Warner Observatory in Rochester entdeckt. [277]

Revised+Historic NGC/IC Version 22/9, © 2022 Dr. Wolfgang Steinicke [277]
Bezeichnung IC 4538
Typ Gx (SBc)
Rektaszension (J2000.0) 15h 21m 11.6s
Deklination (J2000.0) -23° 39' 30"
Durchmesser 2.6 × 2 arcmin
Fotografische (blaue) Helligkeit 12.8 mag
Visuelle Helligkeit 12.1 mag
Oberflächenhelligkeit 13.7 mag·arcmin-2
Positionswinkel 32°
Rotverschiebung (z) 0.009530
Entfernung abgeleitet von z 40.25 Mpc
Metrische Entfernung 31.650 Mpc
Identifikation, Anmerkungen ESO 514-10; MCG -4-36-13; UGCA 406; IRAS 15182-2328

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Merrill 2-1 befindet sich im Sternbild Libra. Die beste Beobachtungszeit ist in den Monaten März bis Juni.

Auffindkarte Planetarischer Nebel Merrill 2-1 + Galaxie IC 4538
Planetarischer Nebel Merrill 2-1 + Galaxie IC 4538 im Sternbild Libra. Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. Grenzgrößen: Sternbildkarte ~6.5 mag, DSS2-Ausschnitte ~20 mag. [149, 160]

Objekte innerhalb eines Radius von 15°

Quellenangaben