Planetarischer Nebel Abell 33

Abell 33
Abell 33: Planetarischer Nebel in Hydra; Takahashi Mewlon 250 CR, Reducer CR 0.73 (1800mm / f7.25), SBIG ST-8300; 17L x 900sec 1×1, 13R, 8G, 9B 2×2 x 900sec; Berner Oberland; © 2022 Bernhard Blank, Dragan Vogel

Geschichte

Der Planetarische Nebel wurde von dem amerikanischen Astronomen George Ogden Abell auf den Fotoplatten des «Palomar Observatory Sky Survey» (POSS) entdeckt. In seiner ersten Veröffentlichung von 1955 führte er den Nebel als Nummer 22 (A55 22) auf. [331] 1966 veröffentlichte er seine endgültige Liste von insgesamt 86 planetarischen Nebeln, die auf den POSS-Fotoplatten entdeckt wurden. Der Nebel ist dort als Nummer 33 (A66 33) aufgeführt. Er beschrieb ihn als «homogene Scheibe» mit einer «Abweichung von perfekter Regelmäßigkeit oder Symmetrie.» [332]

Physikalische Eigenschaften

Dieser planetarische Nebel zeigt eine ähnliche Morphologie wie der Eulennebel (M 97), ist aber mit einer visuellen Helligkeit von 15.5 viel dunkler. Die angegebenen Entfernungen reichen von 758 bis 995 Parsec. Der helle Stern im Vordergrund ist HD 83535 mit einer visuellen Helligkeit von 7.21. Er ist vom Spektraltyp A1V und mit einer Entfernung von 216.6 Parsec viel näher. [145]

«Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae» Acker et al., 1992 [141]
BezeichnungenPN G238.0+34.8: A 33, PK 238+34.1, A55 22, ARO 65, VV' 91
Rektaszension (J2000.0)09h 39m 09s
Deklination (J2000.0)-02° 48' 33"
Abmessungen 270." (optisch)
Radialgeschwindigkeit+60.1 km/s ± 4.0 km/s
Expansionsgeschwindigkeit 32.0 km/s (O-III)
Z-Stern BezeichnungenAG82 118, CSI -02 -09366, FB 58, UBV 9180
Z-Stern Magnitude14.28 mag (U filter), 15.43 mag (B filter), 15.50 mag (V filter)
Z-Stern Spektraltypsd Op, O(H)
EntdeckerABELL 1955

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Abell 33 befindet sich im Sternbild Hydra in der Nähe von Sextans. Die beste Beobachtungszeit ist von Dezember bis Mai.

Karte Planetarischer Nebel Abell 33
Planetarischer Nebel Abell 33 im Sternbild Hydra. Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Weitere Objekte in der Nähe (±25°)

Quellenangaben

141Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae; A. Acker, F. Ochsenbein, B. Stenholm, R. Tylenda, J. Marcout, C. Schohn; European Southern Observatory; ISBN 3-923524-41-2 (1992); cdsarc.unistra.fr/viz-bin/cat/V/84 (2021-02-18)
145SIMBAD astronomical database; simbad.u-strasbg.fr/simbad
149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
331«Globular Clusters and Planetary Nebulae Discovered on the National Geographic Society-Palomar Observatory Sky Survey» Abell, G. O.; Publications of the Astronomical Society of the Pacific, Vol. 67, No. 397, p.258-261, August 1955; DOI:10.1086/126815; Bibcode:1955PASP...67..258A
332«Properties of Some Old Planetary Nebulae» Abell, G. O.; Astrophysical Journal, vol. 144, p.259, April 1966; DOI:10.1086/148602; Bibcode:1966ApJ...144..259A