Galaxie NGC 1964

NGC 1964
NGC 1964: Aufnahme mit dem MPG/ESO 2.2 Teleskop auf La Silla. © 2017 ESO/Jean-Christophe Lambry [644]

Geschichte

Diese Galaxie wurde von Wilhelm Herschel am 20. Dezember 1784 mit seinem 18.7 Zoll Reflektor entdeckt. Er katalogisierte sie als IV 21 und merkte an: «Sehr klein, stellare, sehr helle Kernregion und sehr schwache Chevelure, nicht ganz zentral.» [463] Sein Sohn John beobachtete die Galaxie am 21. November 1835 (Sweep 647), katalogisierte sie als h 2860 und bemerkte: «Schwach, unregelmäßig rund, sehr plötzlich heller in der Mitte, zu einem Stern der 12. Größe, 2 oder 3 Sterne involviert und mehrere helle in der Nähe.» [11] Dreyer fügte die Galaxie 1888 seinem New General Catalogue hinzu. [313]

Physikalische Eigenschaften

NGC 1964 gehört zusammen mit NGC 1979 und IC 2138 zur Galaxiengruppe [CHM2007] HDC 362, die etwa 23 Mpc entfernt ist. [145]

Revised+Historic NGC/IC Version 22/9, © 2022 Dr. Wolfgang Steinicke [277]
Bezeichnung NGC 1964
Typ Gx (SBb)
Rektaszension (J2000.0) 05h 33m 21.8s
Deklination (J2000.0) -21° 56' 43"
Durchmesser 5.6 × 1.8 arcmin
Fotografische (blaue) Helligkeit 11.6 mag
Visuelle Helligkeit 10.8 mag
Oberflächenhelligkeit 13.4 mag·arcmin-2
Positionswinkel 32°
Rotverschiebung (z) 0.005534
Entfernung abgeleitet von z 23.38 Mpc
Metrische Entfernung 21.410 Mpc
Identifikation, Anmerkungen WH IV 21; h 2860; GC 1170; ESO 554-10; MCG -4-14-3; IRAS 05312-2158

Auffindkarte

Die Galaxie NGC 1964 befindet sich im Sternbild Lepus, südlich von Orion. Die beste Zeit für die Beobachtung ist in den Monaten von Oktober bis Februar.

Auffindkarte Galaxie NGC 1964
Galaxie NGC 1964 im Sternbild Lepus. Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. Grenzgrößen: Sternbildkarte ~6.5 mag, DSS2-Ausschnitte ~20 mag. [149, 160]

Objekte innerhalb eines Radius von 20°

Quellenangaben

  • [11] «Results of astronomical observations made during the years 1834, 5, 6, 7, 8, at the Cape of Good Hope ... : being the completion of a telescopic survey of the whole surface of the visible heavens, commenced in 1825» Herschel, John F. W.; London : published by Smith, Elder and Co., 1847; DOI:10.3931/e-rara-22242
  • [145] SIMBAD astronomical database; simbad.u-strasbg.fr/simbad
  • [149] SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
  • [160] The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
  • [277] «Historische Deep-Sky Kataloge» von Dr. Wolfgang Steinicke; klima-luft.de/steinicke (2021-02-17)
  • [313] «A New General Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars, being the Catalogue of the late Sir John F.W. Herschel, Bart., revised, corrected, and enlarged» Dreyer, J. L. E. (1888); Memoirs of the Royal Astronomical Society. 49: 1–237; Bibcode:1888MmRAS..49....1D
  • [463] «Catalogue of one thousand new nebulae and clusters of stars» William Herschel, Philosophical Transactions of the Royal Society of London, 1 January 1786; DOI:10.1098/rstl.1786.0027
  • [644] Stars and spirals; eso.org/public/images/potw1739a (2023-09-06)