Galaxien NGC 672, IC 1727

NGC 672 + IC 1727
NGC 672 + IC 1727: Galaxienpaar in Triangulum ; 500 mm Cassegrain 5800mm f11.4; SBIG STL11K; 75-15-15-15 min LRGB; Berner Oberland; © 2005 Radek Chromik

Geschichte

Die Galaxie NGC 672 wurde am 26. Oktober 1786 von Wilhelm Herschel mit seinem 18.7" Spiegelteleskop entdeckt. Die benachbarte Galaxie IC 1727 schien Herschel aufgrund ihrer geringeren Leuchtkraft übersehen zu haben Sie wurde erst am 29. November 1896 von Isaac Roberts mit einem 20" Spiegelteleskop fotografisch entdeckt. [277]

Physikalische Eigenschaften

Die beiden Galaxien stehen sich auch physisch sehr nahe und zeigen untereinander gravitative Wechselwirkung. IC 1727 weist eine starke Asymmetrie in der scheinbaren Verteilung von jungen Sternen, während die der älteren Sterne gleichmässiger ist. Die Galaxie NGC 672 zeigt keine Asymmetrie in der Verteilung der Sterne unterschiedlichen Alters. Die Entfernung von NGC 672 wird auf 7.22 ± 0.10 Mpc und die von IC 1727 auf 7.14 ± 0.10 Mpc geschätzt. Man schätzt, dass die Sternentstehung in den beiden Galaxien in zwei Intervallen vor 20-30 und 450-700 Millionen Jahren stattfand. [426]

Die Galaxie NGC 684 wurde von Wilhelm Herschel in der gleichen Nacht wie NGC 672 entdeckt. [277]

«Revised New General Catalogue and Index Catalogue», «Historically Corrected New General Catalogue», Dr. Wolfgang Steinicke, 2021 [277]
NameRADecTypBmagVmagDimDreyer BeschreibungIdentifikation
NGC 672 01 47 54.0+27 25 58Gx (SBc)11.510.96.00 × 2.4F, pL, mE 80°UGC 1256, MCG 4-5-11, CGCG 482-16, IRAS 01450+2710, VV 338, KCPG 40B
NGC 684 01 50 14.1+27 38 46Gx (Sb)13.312.43.20 × 0.6F, vlE, * 13 f 100"IC 165, UGC 1292, MCG 4-5-17, CGCG 482-22, IRAS 01474+2724
IC 1727 01 47 30.0+27 19 57Gx (SBm)12.111.55.70 × 2.4F, L, st inv, I 157 nfUGC 1249, MCG 4-5-9, CGCG 482-14, VV 338, KCPG 40A
IC 1731 01 50 12.5+27 11 46Gx (SBc)14.013.31.50 × 1.0F, E npsf, bM, prob spirUGC 1291, MCG 4-5-18, CGCG 482-21

Auffindkarte

Das Galaxienpaar NGC 672 + IC 1727 befindet sich im Sternbild Triangulum, etwa 40 Bogenminuten nordwestlich vom kleinen offenen Sternhaufen Collinder 21. Die beste Beobachtungszeit ist Juli bis Februar.

Karte NGC 672
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Quellenangaben

149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
277«Historische Deep-Sky Kataloge» von Dr. Wolfgang Steinicke; klima-luft.de/steinicke (2021-02-17)
426«Stellar content of the interacting galaxies IC 1727 and NGC 672» Tikhonov, N. A.; Galazutdinova, O. A.; Lebedev, V. S.; Astronomy Letters, Volume 40, Issue 1, pp.11-21, January 2014; DOI:10.1134/S106377371401006X