Offener Sternhaufen NGC 1245

Objektbeschreibung

NGC 1245
NGC 1245: Offener Sternhaufen in Perseus; 500 mm Cassegrain f=3625 mm f/7.2; SBIG STL11K; 80+3*55 min LRGB; Sternwarte Lischerli, Ottenleuebad, Berner Oberland; © 2015 Radek Chromik

Der offene Sternhaufen NGC 1245 wurde am 11. Dezember 1786 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel mit seinem 18.7" Reflektor entdeckt. Er besitzt eine scheinbare visuelle Helligkeit von 8.4 Magnituden und ist vom Tumpler-Typ III1r. [196]

NGC 1245 ist mit 870 Sternen ein reichhaltier, alter, offener Sternhaufen. Sein Alter wird auf 1.04 ± 0.09 Milliarden Jahre geschätzt. Seine Metallizität [Fe/H] = -0.05 ± 0.08 ist etwas geringer als die der Sonne. Die Entfernung in Richtung des galaktischen Antizentrums beträgt 2.8 ± 0.2 kpc. Der Radius des Haufens beträgt 3.10 ± 0.52 Bogenminuten (2.57 ± 0.43 pc). Die Gesamtmasse des Haufens wird auf 2700 ± 600 Sonnenmassen geschätzt. [379, 380]

«The Complete New General Catalogue and Index Catalogue of Nebulae and Star Clusters» von J.L.E. Dreyer, nachbearbeitet 1988 von Roger W. Sinnott [142].
NameNGC 1245
TypOC
Rektaszension (B2000.0)03h 14.7m
Deklination (B2000.0)+47° 15'
SternbildPer
Durchmesser10. '
vMag8.4
BeschreibungCl, pL, Ri, C, iR, st 12...15

Auffindkarte

Der offene Sternhaufen NGC 1245 befindet sich im Sternbild Perseus. Die beste Beobachtungszeit ist September bis Februar.

NGC 1245 Karte
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro [149] und STScI Digitized Sky Survey [160] erstellt.

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.