Planetarischer Nebel Minkowski 4-17

Objektbeschreibung

Minkowski 4-17
Minkowski 4-17 (PK 79+5.1): 500 mm Cassegrain f=5800 mm f/11.4; SBIG STL11K; 30+3*10 min LRGB; Sternwarte Lischerli, Ottenleuebad, Berner Oberland; © 2005 Radek Chromik

Der planetarische Nebel Minkowski 4-17 (M 4-17, PK 79+5.1) wurde 1948 vom deutsch-amerikanischen Astronomen Rudolph Minkowski entdeckt. Er wirkte ebenfalls an der Erstellung des «National Geographic Society – Palomar Observatory Sky Survey» (POSS) mit.

Die Entfernung von M 4-17 beträgt etwa 4.1 kpc (13'400 Lichtjahre) und der Radius 0.66 pc (2.15 Lichtjahre). [339]

Daten für PK 79+5.1, zusammengefasst aus unterschiedlichen Katalogen.
BezeichnungenARO 346, M 4-17, PK 79+05 1, PN G079.6+05.8
RA / Dec (B1950.0)20h 07m 22.20s / +43° 34' 54.0'' [141]
Abmessungen 15.2" (optisch) [141]
Radialgeschwindigkeit-26.0 km/s ± 25.0 km/s [141]
EntdeckerMINKOWSKI 1948 [141]

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Minkowski 4-17 (PK 79+5.1) befindet sich im Sternbild Cygnus (Schwan). Die beste Beobachtungszeit ist April bis November, wenn er nachts am höchsten steht.

Minkowski 4-17 Karte
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.