Planetarischer Nebel Haro 3-29

Haro 3-29
Haro 3-29: Planetarischer Nebel in Taurus; 500 mm Cassegrain 3625 mm f/7.2, SBIG STL11K; 130+40+40+40 min LRGB; Berner Oberland; © 2017 Radek Chromik

Geschichte

Im Jahre 1953 untersuchte der mexikanische Astronom Guillermo Haro Barraza die Taurus-Auriga-Orion Region mit der 64 cm Schmidt-Kamera am Tonantzintla Observatorium in Mexiko. Zuvor waren dort von Alfred Harrison Joy am Mount Wilson Observatorium zahlreiche Sterne mit starken Hα-Emissionslinien, sogenannten T-Tauri Sterne, entdeckt worden. Hierbei handelt es sich um junge Sterne, welche von einer Staubscheibe ungeben sind. Haro entdeckte auf den bis zu 90 Minuten belichteten Fotoplatten 75 weitere Hα-Sterne. Zur Nummer 29 fügte er folgende Notiz hinzu: «Emissionsnebel. Die hellen Linien N1 und N2 sind vorhanden.» [451] Der amerikanische Astronom Nicholas Ulrich Mayall erkannte 1964 schließlich, dass es sich hierbei um einen Planetarischen Nebel handelte. [144]

Physikalische Eigenschaften

Auf Simbad findet man Entfernung von etwa 4.6 kpc (rund 15'000 Lichtjahre) entspricht. Die scheinbare Helligkeit in verschiedenen Bändern beträgt: B = 15.7 mag, J = 14.5 mag, H = 13.8 mag, K = 12.9 mag. [145]

«Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae» Acker et al., 1992 [141]
BezeichnungenPN G174.2-14.6: H 3-29, PK 174-14.1, ARO 214
Rektaszension (J2000.0)4h 37m 21s
Deklination (J2000.0)25° 03' 00"
Abmessungen 20." (optisch), 17." (radio)
Radialgeschwindigkeit-19.9 km/s ± 2.0 km/s
Z-Stern BezeichnungenAG82 33, GL Tau
Z-Stern Magnitude>18.8 mag (B filter), >18.6 mag (V filter)
EntdeckerMAYALL 1964

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Haro 3-29 befindet sich im Sternbild Taurus (Stier). Zum Auffinden hilft der 6.2 mag helle Stern HR 1477, von dem man sich gen Westen bis zum PN hangelt. Die beste Beobachtungszeit ist September bis Februar.

Karte Haro 3-29
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Quellenangaben

141Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae; A. Acker, F. Ochsenbein, B. Stenholm, R. Tylenda, J. Marcout, C. Schohn; European Southern Observatory; ISBN 3-923524-41-2 (1992); cdsarc.unistra.fr/viz-bin/cat/V/84 (2021-02-18)
144Catalogue of Principal Galaxies (PGC); Paturel G., Fouque P., Bottinelli L., Gouguenheim L.; Astron. Astrophys. Suppl. Ser. 80, 299 (1989); cdsarc.unistra.fr/viz-bin/cat/VII/119 (2021-02-18)
145SIMBAD astronomical database; simbad.u-strasbg.fr/simbad
149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
451«Nuevas Estrellas con Emisión en las regiones obscuras del Toro-Auriga-Orion investigadas por Joyi» Haro, G. ; Iriarte, B. ; Chavira, E.; Boletín de los Observatorios de Tonantzintla y Tacubaya Vol. 1 Num. 8, pp. 3-18 (1953); Bibcode:1953BOTT....1h...3H