Planetarischer Nebel Abell 72

Abell 72
Abell 72: Planetarischer Nebel; 500 mm Cassegrain f=5800 mm f/11.4; SBIG STL11K; 60+10+10+10 min LRGB; Berner Oberland; © 2005 Radek Chromik

Geschichte

Der planetarische Nebel Abell 72 (PK 59-18.1) wurde 1955 vom amerikanischen Astronomen George Ogden Abell auf den Fotoplatten des «Palomar Observatory Sky Surveys» (POSS) entdeckt. 1955 veröffentlichte er eine erste Liste mit 13 Kugelsternhaufen und die Positionen von 73 planetarischen Nebel. Der PN hatte da noch die Nummer 58 (A55 59). Abell veröffentlichte dann 1966 eine komplette Liste inklusive Größe und Beschreibung der insgesamt 86 auf den POSS-Fotoplatten entdeckten planetarischen Nebeln. Die Bezeichnung PK 59-18.1 stammt von den beiden tschechoslovakischen Astronomen Luboš Perek und Luboš Kohoutek, welche 1967 einen Katalog aller damals bekannten planetarischen Nebel der Milchstraße erstellten.[331, 332]

Physikalische Eigenschaften

Abell 72 ist mit einem Winkeldurchmesser von etwas mehr als zwei Bogenminuten sehr groß, hat aber mit 16 Magnituden eine geringe Oberflächenhelligkeit. Dies lässt auf ein fortgeschrittenes Alter schließen. Die Entfernung wurde 2008 auf 1151 Parsec (rund 3700 Lichtjahre) bestimmt. [145]

«Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae» Acker et al., 1992 [141]
BezeichnungenPN G059.7-18.7: A 72, PK 59-18.1, A55 59, ARO 173, VV' 538
Rektaszension (J2000.0)20h 50m 02s
Deklination (J2000.0)13° 33' 29"
Abmessungen 127." (optisch)
Radialgeschwindigkeit-58.6 km/s ± 23.0 km/s
Z-Stern BezeichnungenAG82 414, CSI +13 -20477, UBV 18031
Z-Stern Magnitude14.55 mag (U filter), 15.79 mag (B filter), 16.12 mag (V filter)
Z-Stern SpektraltypIUE obsns
EntdeckerABELL 1955

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Abell 72 befindet sich im Sternbild Delphinus (Delfin). Die beste Beobachtungszeit ist Mai bis Oktober, wenn er nachts am höchsten steht.

Delphinus: Abell 72
Karte Abell 72
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Quellenangaben

141Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae; A. Acker, F. Ochsenbein, B. Stenholm, R. Tylenda, J. Marcout, C. Schohn; European Southern Observatory; ISBN 3-923524-41-2 (1992); cdsarc.unistra.fr/viz-bin/cat/V/84 (2021-02-18)
145SIMBAD astronomical database; simbad.u-strasbg.fr/simbad
149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
331«Globular Clusters and Planetary Nebulae Discovered on the National Geographic Society-Palomar Observatory Sky Survey» Abell, G. O.; Publications of the Astronomical Society of the Pacific, Vol. 67, No. 397, p.258-261, August 1955; DOI:10.1086/126815; Bibcode:1955PASP...67..258A
332«Properties of Some Old Planetary Nebulae» Abell, G. O.; Astrophysical Journal, vol. 144, p.259, April 1966; DOI:10.1086/148602; Bibcode:1966ApJ...144..259A